Der Einladung der SPD Ingelheim am Rhein folgten rund 50 Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen und Institutionen, um sich über die neue Datenschutzgrundverordnung zu informieren, die bereits seit Ende Mai in Kraft getreten ist. Mit Dr. Rolf Meier hatte die SPD einen Experten in Fragen des Datenschutzes gewinnen können. Welche Vorkehrungen muss ein Verein treffen? Welche Risiken bestehen? Wo gibt es noch Unklarheiten in der Anwendung? Die Fragen beschäftigten auch die Teilnehmer. „Die Antwort ist Gelassenheit“, betonte Dr. Meier und führte dann anschaulich durch die neue Verordnung. „Gesundes Augenmaß ist ein guter Ratgeber“.

„Vereine erfüllen in unserer Gesellschaft eine wichtige Aufgabe. Deswegen ist es uns wichtig, dass wir ehrenamtliche Arbeit unterstützen. Dazu gehören auch Informationsveranstaltungen wie diese“, so Roland Schäfer, Vorsitzender der SPD-Ingelheim am Rhein.

Nach dem Vortrag von Dr. Meier konnten die Vereinsvertreter unter der Moderation von Ralf Claus, Oberbürgermeister, Fragen stellen und anhand ihrer konkreten Beispiele eine Hilfestellung bekommen.

„Unsere Vereine leisten eine hervorragende Arbeit“, so die Landtagsabgeordnete Nina Klinkel in ihrem Grußwort. „Es ist uns ein Anliegen, sie mit dem nötigen Rüstzeug auszustatten und die Ängste im Umgang mit der DSGVO zu nehmen. Ich danke der SPD Ingelheim daher sehr für diese Veranstaltung“.