Walter Fülber

Walter Fülber kandidiert als parteiunabhängiger Kandidat in Wackernheim. Die SPD Ingelheim am Rhein unterstützt seine Kandidatur. Auf dieser Seite stellt er sich vor.

Walter Fülber – Ortsvorsteherkandidat für Wackernheim

Mein Name ist Walter Fülber, ich bin 58 Jahre alt, Polizeibeamter und kandidiere als parteiloser Bürger für das Amt des Ortsvorstehers meiner Heimatgemeinde Wackernheim.

Diese Entscheidung habe ich mir reiflich überlegt. Als „echter Wackernheimer Bub“ sehe ich mich aufgefordert, mein Können und mein Wissen in den Dienst für unsere Gemeinde zu stellen. Zu kritisieren, was andere machen, ist leicht. Schwieriger ist es, Verantwortung zu übernehmen. Dazu bin ich bereit, weil ich will, dass die Bürgerinnen und Bürger Wackernheims nachdem die Eingemeindung vollzogen sein wird, weiterhin ihre Interessen vertreten sehen.

Die Debatten um die Eingemeindung haben mein Engagement geweckt. Als Befürworter initiierte ich damals das Bürgerbegehren und die Bürgerbefragung mit und blieb – nach deren Ablehnung – in der Bürgerinititiative Wackernheim für Ingelheim aktiv.

Die Entscheidung ist mit deutlich Mehrheit gefallen. Jetzt gilt es den Blick nach vorne zu richten. Nicht die Auseinandersetzungen der Vergangenheit zählen, sondern einzig und allein die Gestaltung einer gemeinsamen guten Zukunft. Ich will und werde mit allen zusammenarbeiten. Jeder gute Vorschlag, ganz gleich von wem, ist willkommen. Vieles, was bisher in unserer Ortsgemeinde entschieden wurde, ist gut und richtig. Es gibt daher keinen Grund, das Rad neu zu erfinden. Vielmehr gilt es auf dem Erreichten aufzubauen. Dazu bedarf es des Dialogs mit allen und der wechselseitigen Bereitschaft zum Kompromiss. Meine Meinung soll in einem solchen Prozess genau so zählen wie die der für die Gemeinschaft Engagierten. Und von denen gibt es in den Vereinen, Initiativen, politischen Gruppierungen, bei den Alt- wie bei den Neubürgern viele. Das Ehrenamt ist unsere Stärke. Dieses zu erhalten und auszubauen, ist mein erklärtes Ziel.

Als Diplomverwaltungswirt bringe ich dazu das Rüstzeug mit. 40 Jahre im Polizeidienst, 30 davon im Wechselschichtdienst und zuletzt als Dienstgruppenleiter haben mich gelehrt mit allen Menschen fair umzugehen. Ich verstehe mich dabei stets als „Freund und Helfer“. Als Mitglied der Leitung der Polizeiinspektion Ingelheim pflege ich engste und vertrauensvolle, fast tägliche Kontakte zu den Gemeindeverwaltungen, auch in Heidesheim und Ingelheim. Ich weiß also auch von dieser Seite her, wo der Schuh drückt.

Mich für andere einzusetzen, habe ich unter anderem als Mitglied des Personalrates der Polizeidirektion Mainz gelernt. Der Einsatz für die Belange meiner Kolleginnen und Kollegen bereitet mir dabei viel Freude.

Als Privatmensch und Vater zweier erwachsener Söhne erhole ich mich gerne auf dem Motor- oder Fahrrad, spaziere aber auch genau so gerne mit meiner Frau und in Begleitung unserer Labradorhündin Inja durch unsere wunderschöne Gemarkung. Ich arbeite, wo meine Zeit dies zulässt, in meinem Garten, den ich gerade naturnah und als Heimstätte für Insekten und andere Tiere umgestalte. Das Wissen darüber wird durch meine Mitgliedschaft im Nabu vertieft.

So! Das soll einen ersten Eindruck davon bieten, wer ich bin und warum ich kandidiere. Doch nichts geht über ein persönliches Gespräch. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Wochen viele davon führen kann, um eine Mehrheit davon zu überzeugen, dass ich der richtige für das Amt des Wackernheimer Ortsvorstehers bin.

Möglichst viele Bürgerinnen und Bürger in die Stadtgemeinschaft von Ingelheim einzubinden und damit die Fusion zu einem wirklichen Erfolg werden zu lassen, das ist mein Ziel!

Bitte unterstützen Sie mich dabei!

Ihr Walter Fülber