ANTRÄGE UND ANFRAGEN

Teilhabe an kulturellen Veranstaltungen wird von der Stadt Ingelheim bezuschusst

In Ingelheim können die Bürgerinnen und Bürger, insbesondere auch jetzt nach der Inbetriebnahme der Kultur- und Veranstaltungshalle kING, aus einem sehr breiten und vielfältigen kulturellen Angebot auswählen. Bei vielen Veranstaltungen werden hohe Eintrittspreise verlangt, die für viele Mitbürger eine große finanzielle Hürde darstellen.
„Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unserer Stadt für Personen und Familien mit geringem Einkommen die Möglichkeit geschaffen haben, die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben zu erleichtern“, erläutert der SPD-Fraktionsvorsitzende Norbert Külzer und verweist auf den Sozialausweis der Stadt Ingelheim.
„Unter anderem gewährt die Stadt Ingelheim den Besitzern eines Sozialausweises einen Zuschuss zur Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen bis zu einer Höhe von 26€ im Einzelfall“, ergänzt SPD-Stadtratsmitglied Sybille Schäfer.
„Um genauere Informationen über die bisherige Nutzung des Sozialausweises zu erfahren, haben wir eine Anfrage für die nächste Stadtratssitzung eingereicht und wir werden weitere Initiativen starten, um die Teilhabe aller Ingelheimer Bürgerinnen und Bürger am gesellschaftlichen und kulturellen Leben zu ermöglichen“, verdeutlicht der kulturpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Dominik Brill die
Intention der Sozialdemokraten.

Die gestellte Anfrage finden Sie hier.

Abonniere unseren Newsletter